Herzlich willkommen!

Die Familie ist der grundlegende Erfahrungsraum des Menschen.

startimage

Das Zusammenleben mit Kindern bedeutet Bereicherung und Herausforderung zu gleich. Je mehr und vielfältigere Belastungen an den Kräften einer Familie zehren und je länger eine Überforderung besteht, desto häufiger kommt es zu gesundheitlichen Störungen und Entwicklungsrisiken. Davon betroffen sind in besonderem Maße die Kinder, wie auch wissenschaftliche Studien belegen.

Der Name moliri kommt aus dem lateinischen und bedeutet soviel wie
” in Bewegung bringen” . Und genau das will die Servicestelle für Familiengesundheit des Caritasverbandes im wörtlichen wie im übertragenen Sinne erreichen.

moliri will

  • frühzeitig und vorbeugend Unterstützung anbieten
  • Eltern und Kinder für gesundes Verhalten sensibilisieren
  • den Zugang zu den verschiedenen Diensten für Familien
    in Herzogenrath erleichtern
  • ehrenamtliches Engagement ermöglichen und unterstützen
  • das verbindliche Zusammenwirken der Akteure in Herzogenrath fördern

 

Aktuelles

EFaS Seminar im Mai – Wer ist unsere Zielgruppe? Wie sieht Familie heute aus?

Gemeinsam mit den Ehrenamtlichen von EFaS haben wir diskutiert, welche Bilder von Familie wir haben, wenn wir von Familien sprechen, bei denen Familienpaten oder Feuwehrler Einsätze haben.

Zunächst haben wir uns mit unseren eigenen Familienerfahrungen beschäftigt.
Wie war das, als wir klein waren? Wo haben wir gelebt? Wer gehörte zu unserer Familie?

Gesellschaftliche Veränderungen haben das Familienleben in den letzten Jahrzehnten verändert und so treffen die EFaS heute auf andere Familienkonstellationen als früher. Viele Mütter sind berufstätig, nicht alle junge Familien wohnen an dem Ort, an dem auch ihre Eltern und Geschwister leben, Ehen werden geschieden, Alleinerziehende haben große Anstrengungen alles unter einen Hut zu bringen, sozial benachteiligte Familien werden oft ausgegrenzt bzw. es wird ihnen schwer gemacht, teilzunehmen an Aktivitäten und Freizeitgestaltungen, die für andere selbstverständlich sind, ….

Im Seminar wurde deutlich, dass wir sicher sind, dass Eltern das Beste für ihre Kinder wünschen. Unsere Familienpaten und Feuwehrler wollen sie weiterhin tatkräftig dabei unterstützen und Entlastung, Geborgenheit und Freud in die Familien bringen.

Jessica Hugot

Mütter helfen dem Osterhasen

Auch, wenn das Wetter es derzeit noch nicht vermuten lässt, der Frühling ist nah.

Und wie jedes Jahr freuen sich Groß und Klein auf das bevor stehende Osterfest.

Da dürfen liebevoll gestaltete Ostereier natürlich nicht fehlen.

Die Mütter und Kinder des Müttercafés hatten große Freude am gemeinsamen Ostereier färben und Gestalten und so ganz neben bei erfuhren unsere  syrischen Besucherinnen  eine  Menge über die österlichen Bräuche und christlichen Traditionen  .

20160307_112142

Wir wünschen allen Familien ein Frohes Osterfest und

einen sonnigen Frühling

20160307_114411

Woche des bürgerschaftlichen Engagements- Grillnachmittag im Naturfreundehaus

Efas_Grillnachmitta_2015-09-25_32Efas_Grillnachmitta_2015-09-25_4Efas_Grillnachmitta_2015-09-25_13Efas_Grillnachmitta_2015-09-25_19 

Als kleines Dankeschön für unsere EfaS gab es für sie und ihre Familien am 18. September den traditionellen Grillnachmittag im Naturfreundehaus.

Bernd Krott war unser Grillmeister. Auch der stellvertretende Bürgermeister, Herr Dr. Fleckenstein war dabei, um sich persönlich für das Engagement der Ehrenamtlichen zu bedanken.

Es war eine fröhliche Runde bei herrlichem Sonnenschein. 

Vielen Dank an das Team vom Naturfreundehaus für die tolle Unterstützung!

Das nächste Mal werden wir auch gemeinsam singen!

 

“Fit für den Alltag” vermittelt neue Ideen

Mit einem letzten Treffen im Juni ging ein weiterer Kurs „ Fit für den Alltag“ zu Ende. Einmal in der Woche trafen sich die Mütter im Kindergarten Gänseblümchen in Herzogenrath-Merkstein um gemeinsam zu kochen und neue Kniffe und Anregungen zu Haushaltsführung und gesunder und preiswerter Ernährung aus zu probieren. Aber auch Entspannung und Bewegung standen auf dem Programm. „Wie gut, dass der Kurs im vertrauten Kindergarten stattfand, sonst hätte ich mich sicher nicht angemeldet und z.B. die tollen Tipps, die Kinder im Haushalt mit ein zu spannen, verpasst“, so die positive Rückmeldung einer Mutter

Moliri Homepage